Orgel-Förderverein St. Marien-Rachtig e.V.

54492 Zeltingen-Rachtig
 

-Pressestimmen-


Es stand in: 



Ausgabe 49/1999

 
Ein "Halleluja" für die König-Orgel
 
Am Samstag, 11. Dezember 1999 um 18.00 Uhr veranstalten der MGV "Cäcilia" Rachtig mit dem Frauen- und Männerchor sowie der Pfarrchor "St. Cäcilia" aus Lohmar in der Rachtiger Pfarrkirche St. Marien gemeinsam ein Geistliches Chorkonzert. Der Reinerlös aus dem Konzert wird dem Orgel-Förderverein für das Orgelprojekt zur Verfügung gestellt.
Bekanntlich werden seit einiger Zeit in Rachtig große Anstrengungen unternommen, die finanziellen Voraussetzungen für eine grundlegende Erneuerung der historischen Kirchenorgel zu schaffen. Gesang und Musik sind untrennbar miteinander verbunden. Natürlich verfolgt daher der MGV, der mit seinen Chören immer wieder in der Kirche singt und auch künftig singen möchte, mit besonderem Interesse und Unterstützung die Bemühungen des Fördervereins für eine Realisierung des kostspieligen Projekts "König-Orgel". Außergewöhnlich ist es allerdings, dass die Rachtiger Initiative auch beim Pfarrchor"St. Cäcilia" aus Lohmar bei Siegburg ein positives Echo gefunden hat. Das hat einen besonderen Hintergrund. Der musikalische Leiter des Pfarrchors, Karl-Josef Kappes, gab im letzten Jahr die Anregung zur Veranstaltung eines gemeinsamen Konzerts. Er fühlte sich von dem Orgelprojekt in Erinnerung an seinen aus Rachtig stammenden Vater Thomas besonders angesprochen. Vermutlich angeregt durch die Küstertätigkeit von Vater und Großvater in der Rachtiger Kirche nahm der junge Thomas Kappes Orgelunterricht und besuchte die Kirchenmusikschule in Trier. Wahrscheinlich hat er seine ersten musikalischen Übungen, etwa um 1918, unter Anleitung seines Onkels und Organisten Johann Griebler auf der zur Sanierung anstehenden Balthasar-König-Orgel gespielt. Nach seiner Ausbildung hat es ihn dann nach Lohmar verschlagen, wo er mehrere Jahr
Der Pfarrchor aus Lohmar steht seit 1963 unter der Leitung von Karl-Josef Kappes. Dem Chor gehören z. Z. 33 Sängerinnen und 22 Sänger an. Hauptaufgabe des Chores ist natürlich die Mitgestaltung der Gottesdienste, insbesondere zu den Hochfesten.
Ein besonderer Höhepunkt der letzten Zeit war die Gestaltung eines feierlichen Hochamtes im Kölner Dom unter Mitwirkung von Domorganist Prof. Clemens Ganz und von Blechbläsern des Stabsmusikkorps. Alle zwei Jahre gibt der Chor ein Kirchenkonzert.
Es ist also die Rachtiger Orgel, die am 11. Dezember über 110 Sängerinnen und Sänger aus Lohmar und Rachtig zur gemeinsamen Gestaltung eines vielversprechenden Konzerts zusammenführt. Der Pfarrchor aus Lohmar wird unter anderem Chöre aus den Oratorien "Der Messias" und "Die Schöpfung", so auch das "Halleluja" von Händel zu Gehör bringen. Unter der Leitung von Theresia und Josef Thiesen werden der Frauenchor und der Männerchor des MGV Rachtig mit Kompositionen von Josef Gabriel Rheinberger, Hans Weiß-Sternberg, Rudolf Desch u.a. zu hören sein. Das "Agnus Dei" von Georges Bizet wird ebenso zu hören sein wie das "Vater unser" von Rudolf Mauersberger, jeweils mit einer Solopartie von Ingrid Wagner. 
Den Abschluss wird das Chorwerk "Jerusalem" (Solo: Paul Ehses), vorgetragen vom Gemischten Chor, bilden.
Die Rachtiger Bevölkerung und alle Musikinteressierten sind zu diesem Konzertereignis herzlich eingeladen. Verbinden lässt sich das Anhören des Chorkonzerts mit einem vorhergehenden Besuch der Krippenausstellung im Deutschherrenhof. Ein lohnenswertes Ziel - zwei gute Adressen.
Kartenvorverkauf
Vorverkaufsstellen sind: Kultur- und Kur GmbH, Bernkastel-Kues, Verkehrsbüro Zeltingen-Rachtig, Restaurant Sängerheim Rachtig und Lebensmittel-Melcher, Rachtig. Eintritt: 12,00 DM, für Jugendliche 8,00 DM.

Zurück zum Seitenanfang
Zurück zu Pressestimmen
Zurück zur Homepage
Diese Seite hat erstellt: Hans-Heiko Stein, Deutschherrenstr. 49, 54492 Zeltingen-Rachtig

eMail an: HHStein@web.de
Datum der letzten Überarbeitung: 31.03.2000